Kontakt
Newsletter
Newsletter-Anmeldung
Notfalltipps
Notfall-Tipps
Docfinder
Bewertungen

Technik

Technik

Unsere Ordination verfügt über Hightech-Equipment, das wir zur Diagnose oder Behandlung einsetzen. Damit sind viele Therapien effektiver, schonender und für Sie angenehmer durchführbar. Eine Besonderheit unserer Privatpraxis im 8. Bezirk ist die mikroskopische Zahnheilkunde. Unter dem stark vergrößernden Operationsmikroskop sind hochpräzise und dadurch sehr schonende Behandlungen möglich. Die Sicherheit, kein Detail zu übersehen wird dadurch bestmöglich gewährleistet. Insbesondere bei Wurzelkanalbehandlung ist die Chance auf Zahnerhalt deutlich erhöht!

Im Folgenden bieten wir Ihnen einen Überblick über Technik, Verfahrensweisen und Einsatzgebiete:

Diagnostik

Digitales 3D-Röntgen (Digitale Volumentomographie, DVT)

Die Digitale Volumentomographie (DVT) ist eines der modernsten bildgebenden Verfahren der Medizin. Mit dieser speziellen Hightech-Röntgenmethode werden Schichtaufnahmen des Kopfbereiches erstellt, die präzise Diagnosen und Behandlungsplanungen ermöglichen.

Die Vorteile: sicherer, schonender, präziser
Die klassischen Zahnröntgenaufnahmen liefern ein zweidimensionales Bild. Bei vielen Routine-Eingriffen sind sie ausreichend. Bei einer Reihe von Behandlungen – etwa bei Implantationen – ist eine dreidimensionale Diagnostik mit DVT jedoch empfehlenswert, um diese präziser, sicherer und schonender planen und durchführen zu können. Große Vorteile bietet die DVT auch in der Diagnostik: Anhand der dreidimensionalen Darstellung lassen sich Befunde erkennen, die uns am herkömmlichen zweidimensionalen Röntgenbild aufgrund von Überlagerungen o.a. verborgen bleiben.

Im Gegensatz zur Computertomographie (CT), die vergleichbare Aufnahmen liefert, arbeitet die DVT mit einer deutlich geringeren Strahlungsdosis. Die Belastung für Sie ist daher erheblich geringer.

Eigenes DVT-Gerät in unserer Ordination – keine Überweisungen nötig
Wir verfügen über ein eigenes DVT-Gerät in unserer Ordination. Deshalb sind eine Überweisung und ein Extratermin bei einem spezialisierten Kollegen nicht nötig.

ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN

Diagnostik

  • Die Erhaltungsfähigkeit erkrankter Zähne lässt sich mithilfe der DVT bestmöglich beurteilen.

Implantologie

  • Zahnimplantate werden vorab dreidimensional geplant und virtuell gesetzt. Dadurch wird der vorhandene Knochen maximal ausgenutzt.
  • Anhand einer DVT-Aufnahme können auch Bohrschablonen zur „navigierten“ Implantation erstellt werden.
  • In vielen Fällen kann somit auf aufwändige Knochenaufbaumaßnahmen verzichtet werden.
  • Durch die klare präoperative Darstellung und Vermessung des Implantationsortes werden benachbarte anatomische Strukturen (zum Beispiel Nerven) bestmöglich geschont.

Endodontie

  • Diagnose von Zahnfrakturen - feine Sprünge in der Zahnwurzel, die eine Wurzelkanalbehandlung verunmöglichen, können an einer DVT dargestellt werden. Dazu wird eine sehr hohe Auflösung benötigt – unser Gerät verfügt mit 0,08 mm über die derzeit höchstmögliche Auflösung aller am Markt befindlicher Geräte (Stand 2018).
  • Dreidimensionale Behandlungsplanung - die DVT liefert Informationen über Verlauf, Anzahl und Länge der Wurzelkanäle. Die genaue Durchführung der Wurzelkanalbehandlung lässt sich somit vorab planen - etwa das Auffinden versteckter Wurzelkanalbereiche, die bei der Erstbehandlung nicht aufbereitet werden konnten.

Oralchirurgie

  • Das operative Vorgehen bei kieferchirurgischen Eingriffen wie Wurzelspitzenresektionen oder Zystenoperationen wird exakt geplant.
  • Der anatomische Lagebezug verlagerter Weisheitszähne zu wichtigen Nervenbahnen wird geklärt.
  • Knochentaschen in der Parodontologie können exakt lokalisiert werden.

Digitales 2D-Röntgen

Hohe diagnostische Aussagekraft bei niedrigstmöglicher Strahlenbelastung für den Patienten. Die Bilder können per Mausklick optimiert werden – dazu stehen zahlreiche Bildbearbeitungstools zur Verfügung.

Moderne Röntgensensoren (Intraoralsensoren), die wir in unserer Ordination nutzen, sorgen dank einer Pixelgröße von nur 15 μm und hoher Dynamik für die bestmögliche Bildqualität. Da die Aufnahmen sofort vorliegen, entfallen Wartezeiten für Entwicklungsprozesse!

Optische Vergrößerungshilfen: Lupenbrille, OP-Mikroskop

Lupenbrille

“You can only treat, what you can see!" Es stehen uns ein Zeiss-Operationsmikroskop (Praxis 1080 Wien) mit bis zu 14facher Vergrößerung, sowie verschiedene Lupenbrillen (2,8-, 4,8-fache Vergrößerung) zur Verfügung. Das Operationsmikroskop unterstützt den Zahnarzt bei den verschiedensten Tätigkeiten:

  • Diagnostik von Frakturen: feinste Bruchlinien in der Zahnsubstanz werden unter Vergrößerung sichtbar.
  • Allgemeine Diagnostik: Die Ränder bestehender Restaurationen/Füllungen können optimal beurteilt werden.
  • Operationsmikroskop
  • Das Auffinden kleinster Öffnungen von Wurzelkanälen während der Wurzelbehandlung, die mit dem freien Auge kaum zu sehen sind, wird deutlich erleichtert.
  • Die Präparation für hochwertige Restaurationen (Kronen, Inlays) kann optimal unter Vergrößerung durchgeführt werden. Der Präparationsrand wird dabei mit Ultraschall fein geglättet und die Passgenauigkeit dadurch optimiert.
  • Mikrochirurgische Behandlungstechniken werden durch den Einsatz optischer Vergrößerungshilfen erst überhaupt ermöglicht.
  • Die Suche nach bakteriellen Ablagerungen in der Parodontologie wird erleichtert.

Wurzelkanalbehandlungen

Endometrie (Wurzellängenmessgerät)

Die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Wurzelkanalbehandlung ist die möglichst vollständige Bearbeitung und Reinigung aller Wurzelkanäle entlang ihrer vollen Länge. Dazu muss zunächst die Wurzellänge bestimmt werden. Das geschieht am besten mit einem Endometriegerät, das die Wurzelspitze über eine Widerstandsmessung exakt lokalisiert. Diese sehr präzise Methode erlaubt eine genauere Längenbestimmung als die klassische Methode mittels Röntgenbild bzw. die rein taktile Längenbestimmung.

Drehmomentgesteuerter Motor, NiTi-Instrumente

Zur mechanischen Aufbereitung des Wurzelkanals kommen sehr feine (1/10 mm Durchmesser) Nickel-Titanium-Instrumente zur Anwendung. Diese Instrumente weisen eine besonders hohe Reinigungsleistung auf. Vor allem in gekrümmten Kanälen und anatomisch schwierigen Situationen sind die hohe Flexibilität und der drehmomentgesteuerte Motorantrieb von großem Vorteil.
Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass moderne Nickel-Titan Systeme zur Verbesserung der Erfolgsquote endodontischer Behandlungen beitragen.

Endodontie-Ultraschall

Zur schonenden und genauen Präparation der Kanalzugänge sowie zur Steigerung der desinfizierenden Wirkung chemischer Spüllösungen können wir Ultraschall einsetzen. Die Ultraschallschwingungen sorgen dafür, dass die Spüllösung auch in feinsten Verzweigungen und Nebenkanälchen ihre Wirkung entfalten kann.

Thermoplastische Wurzelfüllung

Dreidimensionale Wurzelfüllungen sollen verhindern, dass Bakterien erneut in die Wurzel eindringen bzw. in Nischen und Schlupfwinkeln überleben können. Das mit einem speziellen Gerät erwärmte und dadurch verflüssigte Füllmaterial kann besser die feinen Verästelungen erreichen und ermöglicht einen dichteren Verschluss des Wurzelkanalsystems.

Professionelle Zahnreinigung

Pulverstrahlreinigung

Die Pulverstrahlreinigung ist eine hocheffiziente und schmerzlose Methode zur Entfernung von hartnäckigen Zahnbelägen und Verfärbungen („Air-Polishing"). Das Resultat: saubere und angenehm glatte Zähne.

Parodontitisbehandlung

Computergestützter Parodontalbefund und Verlaufsdokumentation

Die spezielle Software wurde von parodontologischen Fachgesellschaften und Hochschulen entwickelt. Im Rahmen der Parodontitistherapie ist der Krankheitsverlauf ein entscheidender Faktor für die langfristige Behandlungsplanung.

Die computergestützte Befundung und Verlaufsdokumentation ermöglicht eine genaue Analyse der verschiedenen Stadien der parodontalen Erkrankung. Darüber hinaus kann – basierend auf wissenschaftlich abgesicherten Kriterien – ein individuelles Risikoprofil für Parodontitispatienten erstellt werden. Auf diese Weise können für jeden Patienten die jeweils erforderlichen Behandlungsmaßnahmen individuell festgelegt werden.

Photodynamische Therapie mit Diodenlaser

Die antimikrobielle photodynamische Therapie mit dem Diodenlaser unterstützt in schwierigen Fällen die Desinfektion der Zahnfleischtaschen: Bakterien werden mit einem speziellen Farbstoff angefärbt und dann durch Laserlicht abgetötet.

Darüber hinaus wird diesem „sanften" Laser ein biostimulativer Effekt (d. h. Förderung von Wachstum und Heilung) zugeschrieben. Die Lasertherapie kann auch im Rahmen der Parodontalchirurgie oder der Wurzelkanalbehandlung verwendet werden.

Zahnarzt-Wien | Wurzelbehandlung-Wien | Prophylaxe-Wien | Parodontitis-Parodontose-Wien | Zahnimplantate-Wien